Fortbildung für Führungskräfte

Im Rahmen einer Gruppenführerfortbildung trafen sich Führungskräfte unserer Einsatzabteilung, der FF Nidda und der FF Borsdorf/Harb zu einer besonderen Einweisung im Haus am Landgrafenteich.

Gemeinsam fand eine Unterweisung in der Bedienung von Personenaufzügen statt. Ein Mitarbeiter der Fa. Otis konnte in ansprechender Weise den Notbetrieb und die Notentrieglung vermitteln. Somit wurde ein Grundwissen vermittelt, um im Notfall im Fahrstuhl eingeschlossenen Personen fachgerecht helfen zu können.

Wir bedanken uns für diese Schulung bei der Fa. Otis und dem Haus am Landgrafenteich.

Drucken E-Mail

Neuer Termin, bekanntes Thema

Etwas Neues für die Kameraden/innen war der außergewöhnliche Übungstermin, Theorie Freitagabends um 19:30 Uhr und Praxis Sonntagmorgen 9:30 Uhr, doch der Inhalt sollte altvertraut sein. Das Thema der beiden Einheiten am vergangenen Wochenende waren die Grundlagen der Feuerwehrdienstvorschrift (FwDV) 3, Einheiten im Lösch- und Hilfeleistungseinsatz. 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Auslaufendes Öl

Auf Anforderung der Polizei wurde die Feuerwehr Geiß-Nidda/Bad Salzhausen auf einen Parkplatz nach Bad Salzhausen alarmiert. Dort lief aus einem abgestellten Fahrzeug Öl aus. Mit Bindemittel wurden die Betriebsstoffe gebunden.

Eingesetzte Kräfte: FF Geiß-Nidda/Bad Salzhausen

Drucken E-Mail

Fahrsicherheitstraining auf dem Gründautalring

Auch in diesem Jahr konnten zwei unserer Kameraden an eine Fahrsicherheitstraining auf dem Gründautalring teilnehmen. Das Training beinhaltet verschiedene Schritte welche sich in Theorie und Praxis gliedern. Das besondere hierbei war, dass die Übungsfahrten mit den eigenen Löschfahrzeugen, sprich unserem LF20/16, durchgeführt wurden.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Jugendfeuerwehr besucht Eissporthalle

Tradition und Brauchtum sind nicht nur unsere Wurzeln, sondern stehen auch für Gemeinschaft und Zusammenhalt. Gerade in der Jugendarbeit ist Gemeinschaft und Zusammenhalt wichtig. Deswegen sind wir, wie die letzten Jahre, auch in diesem Jahr wieder nach Frankfurt in die Eissporthalle gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr Fauerbach und Ober-Widdersheim gefahren. Was uns alle sehr gefreut hat war das Interesse der Jugendfeuerwehr Ober Schmitten die in diesem Jahr das erste mal mit uns gefahren sind.

An so einem Tag in der Eissporthalle wird grade die Gemeinschaft und der Zusammenhalt in der großen Gruppe gefördert. Denn der ein oder andere kann das Eislaufen vielleicht schon ein bisschen besser als der andere. Doch was immer wieder schön zusehen ist das die Jugendlichen sich nicht hängenlassen sondern gegenseitig helfen das sie alle einen schönen und spaßigen Tag haben.

 

Drucken E-Mail

Abschied aus der Jugendfeuerwehr. Hans Joachim Lind blickt auf 25 Jahre Jugendarbeit in Geiß-Nidda zurück

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung konnte der Vorsitzende Lothar Neckermann zahlreiche Mitglieder der Einsatzabteilung und des Feuerwehrvereins, sowie Gäste begrüßen.

In seinen Ausführungen berichtete der Vorsitzende von zahlreichen Veranstaltungen aus dem abgelaufenen Jahr. Neben der traditionellen Himmelfahrtswanderung wurde ein Tagesausflug nach Worms mit Weinberg-Rundfahrt und Abendessen auf Schloss Auerbach unternommen. Auch im Jahr 2019 sind wieder Mittel aus der Vereinskasse für die Jugendfeuerwehr, die Erhaltung von Feuerwehrgerätehaus und Ausrüstung, sowie in die Kameradschaftsförderung geflossen.

Im Jahresbericht des Wehrführers der Freiwilligen Feuerwehr Geiss-Nidda / Bad Salzhausen zeigte sich Thorsten Nagel erfreut über den guten Ausbildungsstand und die große Motivation der Mannschaft. Zum Jahresende zählt die Wehr 40 Aktive, davon 20 Atemschutzgeräteträger. Neben regelmäßige Übungen am Standort, absolvierten Kameraden sieben Lehrgänge auf Landes- und Kreisebene. Wehrführer Nagel referierte über 33 Einsätze im vergangenen Jahr. Die Einsatzstatistik zeigt eine Vielzahl von kleineren Hilfeleistungen und Auslösen von Brandmeldeanlagen in Bad Salzhausen.

Jugendwart Hans Joachim Lind informierte letztmalig über die Aktivitäten der Jugendfeuerwehr Geiß-Nidda/Bad Salzhausen. 18 Jugendliche trafen sich im vergangenen Jahr zu 72 Übungen und nahmen an sechs Wettkämpfen teil. Großer Erfolg konnte bei der Teilnahme an der Kreismeisterschaft in Geiß-Nidda verbucht werden. Hier konnte die Jugendfeuerwehr einen Heimsieg mit dem 1. Platz in der Staffelwertung feiern und sich somit für den Landesentscheid in Hünfeld qualifizieren. Hier wurde noch eine tolle Leistung in der Ära „Hennes“ mit dem 4. Platz belohnt. Auch die Ausbildung in der Jugendfeuerwehr kam nicht zu kurz. Die Jugendlichen Niclas Schmidt, Leon Dallwitz, Mates Minkel, Mika Reinhardt und Elias Bienko haben im vergangenen Jahr die Jugendflamme Stufe 1 ablegt.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Die erste Übung der JFW im neuen Jahr

Die erste Übung des Jahres war unsere Gruppensprecherwahl in der Jugendfeuerwehr. Die Gruppensprecher sind das Bindeglied zwischen dem Jugendwart, den Betreuern und den Jugendlichen. Er soll Wünsche, Vorschläge und Probleme mit dem Jugendwart besprechen und lösen.


Der neue Gruppensprecher Tim-Luis Anke wurde einstimmig gewählt. Danach wurde die 1.stellvertretende Gruppensprecherin Celina Luther und die 2. stellvertretende Gruppensprecherin Anna Kühne aus Ober - Widdersheim gewählt. Als die Gruppensprecher einstimmig gewählt wurden haben die Jugendlichen einen Frühjahrsputz in ihren Spinden durchgeführt und ihre Wettbewerbskleidung kontrolliert, um gut vorbereitet in die Saison zu starten.

Drucken E-Mail

Jubiläumsausflug des Stammtisches

Am 27. Dezember 2019 trafen sich die Geißender Spritzbuwe anlässlich des 20 jährigen Stammtisch Jubiläums zu einem Ausflug inkl. Übernachtung nach Alsfeld. 

Nach einer Wanderung zum Bahnhof Nidda mit anschließender Zugfahrt zum Zwischenhalt Gießen konnte gegenüber vom Bahnhof im „Mr. Jones“ ein Frühstücksbüffet eingenommen werden. Nach dieser Stärkung fuhr die Gruppe mit dem Zug weiter nach Alsfeld und bezog dort Ihre Zimmer im Hotel „Zum Schwalbennest“. 

Bei einer spannenden Stadtführung zum Thema „Balken und Bier“ rund um den Alsfelder Marktplatz, entführte der Stadtführer die Spritzbuwe in die Welt der Brau- und Baukunst. Von den Fakten über die Entwicklung der Fachwerk-Architektur, das Alsfelder Fachwerk und die zahlreich vorhandenen Ausschmückungen bis hin zu den Ursprüngen des Bierbrauens in Alsfeld. 

Bei einem herzhaften Abendessen im Hotel „Zum Schwalbennest“ mit anschließendem gemütlichen Beisammensein fand der Tag seinen Ausklang. 

Am nächsten Tag fuhren die Spritzbuwe zurück nach Geiß-Nidda, wo der Abschluss des Ausflugs stattfand.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Baum auf Fahrbahn

Im Bereich der Zufahrt zum Bahnhof Bad Salzhausen stürzte ein Baum auf die Fahrbahn und blockierte hierdurch die Zufahrt zu dem Betriebsgebäude und der angrenzenden Gaststätte. Der Baum wurde durch die Feuerwehr entfernt und hierdurch die Zufahrt zu den Gebäuden wieder sichergestellt. 

Eingesetzte Kräfte: FF Geiß-Nidda/Bad Salzhausen

Drucken E-Mail

  

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.